Gotland – Die Urlaubsinsel der Schweden | WDR Reisen

Gotland. Das klingt schon so geheimnisvoll und wunderschön Kommen Sie mit uns auf die schwedische Ostseeinsel mit ihren Stränden und bizarren Felslandschaften Also, ich sehe was Sehen Sie das auch? Das ist ein Paar Links ein Mann, der guckt uns an, hat ne knollige Nase, buschige Augenbrauen Rechts die Frau im Profil Das Ohr, die Ohrmuschel, und oben hat sie nen Minidutt Ist doch eindeutig, oder? “Jungfrau auf der Klippe” heißt die seltsame Kalksteinsäule Raukar wird so ein Fels auf Gotland genannt Die schwedische Insel liegt mitten in der Ostsee Und trotzdem ist es hier fast so warm wie am Mittelmeer Kein Wunder, dass Gotland die Lieblingsferieninsel der Schweden ist Und sie ist die Heimat von Pippi Langstrumpf Denn hier kann man die original Villa Kunterbunt besichtigen Mal sehen, wie die Darstellerin heute aussieht Jeden Sommer gehört Gotland den Rittern und starken Wikingern Dann ist Mittelalterfest in Visby, der Inselhauptstadt Da gehen wir auf jeden Fall hin Ingmar Bergmann, der berühmte schwedische Regisseur, liebte Gotland und zog auf die Schwesterinsel Farö Auch auf seinen Spuren werden wir wandeln Aber das Schönste auf Gotland ist die außergewöhnliche Natur, ihre Formen, ihre Geschichte Untertitel: WDR mediagroup GmbH im Auftrag des WDR Die Inselhauptstadt Visby hat einen Flughafen, aber die meisten Besucher kommen mit der Fähre nach Gotland Visby war früher ein wichtiger Handelsplatz im Ostseeraum Der mittelalterliche Teil der Stadt steht als UNESCO-Weltkulturerbe unter Denkmalschutz * Musik * Auch die erstaunlich gut erhaltene Stadtmauer aus dem 13. Jh Das alles schauen wir uns später noch genauer an Am Abend wird hier das diesjährige Mittelalterfest offiziell eröffnet * Musik * Vorher machen wir noch eine kleine Rundreise in die nähere Umgebung * Musik * In diesen Steinformationen in Schiffsform hat man Knochen gefunden Vor mehr als 3.000 Jahren begann auch der Seehandel auf Gotland In der Wikingerzeit fuhren die Einwohner von hier aus bis nach Russland und Konstantinopel * Musik * Und noch ein Raukar Diese bizarren Felsformationen kann man überall auf Gotland finden * Musik * Das ist der Strand von Tofta, er liegt 1/2 h südlich von Visby Endlich Sand unter den Füßen, herrlich * Musik * Das Wasser ist hier ganz lange flach Ideal für Kinder und entspannend für ihre Eltern Die Sonne geht langsam unter Es wird Zeit, nach Visby zurückzukehren Denn heute beginnt das gotländische Mittelalterfest * Musik * Eröffnet wird es an der Strandpromenade von Visby, wo schon richtig was los ist Die Akteure haben sich verkleidet und auch n paar Zuschauer * Musik * Das Mittelalterfest gibt es seit 1984

Es lockt viele Touristen nach Visby, aber auch die Gotländer selbst feiern gerne mit * Musik * Am nächsten Tag fahre ich nach Västerhejde, 7 km südlich von Visby Dort gibt es ein preisgekröntes, ökologisches Restaurant Auf Gotland gibt es viel Landwirtschaft Das Klima ist fast mediterran Deswegen können hier auch wärmebedürftige Gewächse wie Spargel, Safran und sogar Wein angebaut werden Lilla Bjers heißt das Öko-Restaurant, bei dem ich jetzt ankomme D.h. so viel wie “kleiner Hügel” Es ist in einem Gewächshaus Da kann man mittags und abends essen, bei schönem Wetter auch im Garten * Musik * Eine Farm gabs hier schon im Mittelalter Margareta hat sie mit ihrem Mann vor 20 Jahren von den Schwiegereltern übernommen Das Labyrinth hier hat sie aus alten Steinen gebaut Um die Menschen zu ehren, die hier einst gelebt und auf den Feldern gearbeitet haben Es ist das, was wir heute immer noch machen Sie denken, dieser Geist lebt hier immer noch? Ja, man spürt diesen Geist und die Kraft Ich glaube, dieser Ort hat eine spezielle Energie Im Hofladen verkauft Margareta ihre ökologischen Erzeugnisse Sie erzählt mir, dass es vor 20 Jahren, als sie den Hof übernahmen, noch nicht viele Bio-Betriebe auf Gotland gab Wir sagen zu der hier Artischocke Bei uns heißt das “kronärtskocka” Was ist hier besonders auf Gotland? Nur das Klima oder auch der Boden? Beides Wir haben hier die größte Anbaufläche für Gemüse in ganz Schweden Und unser Gemüse schmeckt besonders gut Wieso? Ich glaube, wir haben eine Menge Sand im Boden und sehr viel Sonne Das ist eine gute Kombination für den Gemüseanbau Wir bauen rund 200 verschiedene Sorten an Es geht im April los und endet im Oktober mit Safran, das ist die letzte Ernte Und wir bauen Weihnachtsbäume an Die kann man essen Man isst Weihnachtsbäume im Juni, nicht im Dezember Kann man die wirklich essen? Ja, die jungen Triebe Ich dachte, ihr macht Witze Aber man erntet sie im Mai, Juni, nicht im Dezember Die schmecken gut Gibt es einen Unterschied zum schwedischen Festland? Schweden ist für mich ein anderes Land Ich bin kein Schwede, ich bin Gotländer Manche sagen, Gotland gehört zu Schweden, aber ich bin mir nicht sicher * Musik * Margareta hat außerdem noch ein besonderes Hobby Sie fertigt Kalligrafien an, Bilder mit Schönschrift Selbst für den Papst und den Präsidenten von Malta hat sie schon gearbeitet Jetzt schreibt sie eine für uns, auf Deutsch * Musik * Ich plaudere in der Zwischenzeit mit ihren Töchtern Die nähen ihre Kleider für das Mittelalterfest Agnes, die Jüngere, geht noch zur Schule Elin hat als Restaurantleiterin in Stockholm gearbeitet, jetzt hilft sie ihren Eltern auf dem Hof Hast du das Nähen in der Schule gelernt oder von Elin?

Meine Lehrerin hat es mir beigebracht Ihr lernt Nähen also in der Schule? Ja, wir haben in der Schule Fächer wie Nähen und Holzarbeiten * Musik * Danke dir vielmals Die ist wunderbar Diese wunderschöne Kalligrafie von Margareta mit dem Reisespruch von Kafka, kommt für Sie in den roten Rucksack Margareta, it was a pleasure – Thank you very much Das hast du selbst gemacht? Ja, das ist ein Kettenhemd aus Eisen Ganz schön schwer – Ja, 1,5 kg, 5.000 Ringe So waren die früher? – Ja, das ist eine Kopie Das waren Helden damals Ja, die waren wirklich stark Eine Kopie, ein Gefolgsmann des dänischen Königs trug sie Margaretas Kettenkunstwerke kann man sich auch im Gotlands Museum in Visby ansehen Es sind Kopien der Grabfunde, die die Kriegergeneration nach den Wikingern trug, im späten Mittelalter Das war die Zeit, als Gotland für fast 300 Jahre dänisch war Schwedisch wurde die Insel erst im 17. Jh * Musik * Das sind Bildsteine, die zwischen dem 5. und 12. Jh hergestellt wurden Sie standen an Gräbern, aber auch an öffentlichen Orten * Musik * Das Museum in Visby ist ein absolutes Muss für alle, die beim Mittelalterfest ein bisschen mehr mitbekommen wollen als Tanz und Verkleidung Gotland war ein begehrtes Fleckchen und hat eine bewegte Geschichte Auch wurden hier ungewöhnlich viele vergrabene Schätze gefunden * Musik * Der Schatz von Spillings ist der größte Silberfund der Welt: 14.000 Silbermünzen und Schmuckstücke aus der Wikingerzeit Visby war Mitglied der Hanse Im 12. Jh ließen sich immer mehr Kaufleute aus deutschen Ostseestädten, aus dem Rheinland und Westfalen in Visby nieder Sie bauten schöne Stadthäuser, gewannen großen Einfluss und erhoben zusammen mit ihren gotländischen Kaufmannskollegen eigene Zölle, was der Landbevölkerung nicht gefiel Schließlich kam es zum Bürgerkrieg Die Stadtmauer von Visby wurde im 13. Jh. auch errichtet, um die rebellierende, gotländische Landbevölkerung abzuwehren * Musik * Auf dem Mittelaltermarkt verkaufen rund 200 Händler aus ganz Europa ihre Waren Das Ganze wird garniert von Musikern und anderen Darstellern aller Art Und man darf während des Festes Orte betreten, in die man sonst nicht reinkommt Alice zeigt mir hier gerade das “Kapitelhus”, wo im Mittelalter die Bischöfe ihre Partys feierten Im Sommer kann man hier mittelalterlich speisen * Musik * Schön, dich kennenzulernen Hallo, ich bin Andrea Ich heiße Saga – Toller Name. Ist der echt? Das ist mein echter Name, ein sehr schwedischer Name Ich wurde nach einer nordischen Göttin benannt, aus der Mythologie

Meine Eltern mögen es dramatisch Aber du arbeitest auch damit In der Mittelalterwoche hast du viel zu tun, stimmts? Eine Menge lustiger Sachen, Theaterstücke und Konzerte Aber eigentlich mehr Konzerte Wie würdest du deine Musik beschreiben? Sie ist dramatisch, finde ich, aber auch bezaubernd und erfüllend für mich Ich könnte dir ein gotländisches Lied vorspielen Es ist tatsächlich aus dem Mittelalter Aber es ist auch ein Volkslied und wird von kleinen Kindern in der Schule gesungen Aus dem 14. Jh 14. Jh.? Wie war die Sprache damals? Ja, die Sprache war schon anders Darum singe ich den Song in modernem Schwedisch Es gibt noch Leute auf Gotland, die die damalige Sprache noch sprechen Aber nur wenige Meine Ur-Großmutter gehörte dazu So habe ich viel Gutamal gehört Gutamal? Ja, Gutamal – Sounds great Und du verstehst es, weil sie es mit dir gesprochen hat? Ja, richtig (spricht auf Gutamal) Und das heißt: Ich mag dich sehr Ich mag das. Das sind schöne Erinnerungen für mich Bravo Ich habe dir auch etwas mitgebracht Ich habe es nicht eingepackt Es ist aus Plastik, eine meiner CDs Wunderbar, danke dir Also, wenn Sie sich auch verzaubern lassen wollen von dieser schönen Musik: eine CD von Saga Björling kommt in den roten Rucksack Klar, dass wir uns das mittelalterliche Essen hier nicht entgehen lassen Das ist alles wie im Mittelalter Die Zutaten gab es damals alle Aber heute haben wir mehr Gewürze Deswegen schmeckt es doch etwas anders Damals hat man alles im Garten selbst angebaut, es gab mehr Grünzeug als wir es jetzt servieren Es ist also inspiriert vom Mittelalter, aber nicht 100%ig echt Und wir essen mit den Fingern? Klar, Gabeln gabs nicht Ihr esst mit Fingern und Messern Also los, macht euch ruhig die Hände schmutzig Thank you very much, Alice – Last es euch schmecken Saga isst hier auch zum 1. Mal Es gibt gebratenes Hähnchen mit Honigkraut, Lamm in Kräutermarinade und Rippchen auf Sauerkraut Zimtgurke Wir finden beide, es schmeckt ein bisschen ungewohnt aber lecker Saga tritt übrigens in 3 Tagen mit ihrer Band in einer Kirchenruine auf Und wir sind eingeladen Am nächsten Tag fahre ich nach Lickershamn, einem kleinen Hafenort nördlich von Visby An dem einen Ende dieser Bucht befindet sich der Felsen, auf dem man die beiden Gesichter erkennen kann * Musik * Am Kiesstrand von Lickershamn treffe ich Geologin Sara Eliason Hi. Sara? – Hey Ah, ihr sagt Hey Schön, Sie kennenzulernen Haben Sie etwas gefunden? Ja, ich habe einen Schwamm gefunden, einen Stromatopor Gerade eben, hier? – Ja, es ist ein Fossil Eines der häufigsten, die man auf Gotland finden kann Es ist das Fossil, das in den meisten Felsen hier vorkommt Wie alt ist der? – 430 Mio. Jahre alt Das Erdzeitalter vor 400 Mio. Jahren nennt man Silur Da war das Meer viel wärmer als heute Und wo wir jetzt laufen, schwammen entsprechend viele Meerestiere rum

Doch die Erde verschob sich Und all diese Tiere wurden in den Erdschichten begraben: Fische, Korallen, Kopffüßer und Armfüßer findet man heute versteinert hier wieder, als Fossilien Gotland besteht heute zu großen Teilen aus einem Kalksteinplateau, das damals entstanden ist * Musik * Sara hat mir ihre schönsten Funde mitgebracht Das ist eine Koralle, auch “Solitär-Koralle” genannt Das Korallentier, das hier versteinert ist, lebte einzeln auf dem Untergrund Wie ein Haus saß es so auf dem Meeresgrund Und die Koralle obendrauf fing mit ihren Armen die Nahrung ein Und dann zeigt sie mir “Knopfkorallen”, Knöpfchen Underneath they look different Passt doch perfekt hier auf meine Bluse Die Gotlandbluse Ohrringe. Wie hübsch Das ist für den roten Rucksack Ein Buch über die Fossilien auf Gotland, das ich geschrieben habe, auf Deutsch Das haben Sie geschrieben? Für Ihren nächsten Strandspaziergang auf Gotland, kommt schon mal in den Sack Hinter dem Kiesstrand erstreckt sich ein großes Naturreservat, perfekt zum Wandern Ausgangspunkt ist der Hafen von Lickershamn Die kleinen roten Häuschen sind ehemalige Fischerhütten Als Delikatesse wird hier geräucherter Fisch angeboten Ich entscheide mich für Lachs Wie ich erfahre, wird er nicht mehr vor Gotland gefangen, aber hier noch selbst geräuchert Wie überall in Schweden wurde dieser Fisch warm geräuchert Mit Tannenzapfen Thank you, bye – Bye bye Der Mann, dem die Fischbude gehört, ist auch der Hafenmeister in Lickershamn Ingvar weist die einlaufenden Boote ein Das sind meistens Jachten von Touristen und nur noch selten Fischerboote Beim Fischkauf sind mir 2 Tafeln aufgefallen Die untere zeigt die Wassertemperatur an Aber was will die obere mit den Jahreszahlen sagen? Ich hab am Häuschen die Tafel gesehen mit den Strichen, was bedeutet das? Vor dem Hafen ist ein Steinriff Die Touristenboote, die vom Norden reinkommen, laufen manchmal auf Grund Nein, das ist nicht wahr Dieses Jahr ist noch kein Schiff auf Grund gelaufen, aber ich warte, bis eins kommt Und wenn es wieder weg ist, mache ich einen Strich Solche Ansammlungen von Holzhäuschen wie in Lickerhamn sind ganz typisch für Gotland, sagt Invar Es gibt sie an vielen Orten der Insel In den kleinen Hütten lebten die Fischer während der Fangsaison Zu den ältesten und schönsten dieser Orte gehört Helgumannen auf der Nachbarinsel Farö Heute werden hier aber nur noch Angelutensilien oder Netze von Hobbyfischern gelagert Professionelle Fischerei lohnt sich in der Gegend nicht mehr * Musik * Fischerei war früher sehr wichtig für Gotland Das waren eben Arbeitsplätze Wir hatten immer Landwirtschaft und Fischerei Damals waren wir 800 Berufsfischer, heute sind es nur noch 15 Ich habe in der ganzen Ostsee, rund um die Insel Gotland und im Nordatlantik bis nach bis Grönland gefischt Das Schöne an der Berufsfischerei ist das Meer, die Freiheit, wie man arbeitet Ich habe schon als 4-Jähriger meinen Großvater beim Fischen begleitet Fischerei, Landwirtschaft und Kalkabbau

brachte Gotland immer Geld Wir fahren weiter in den Norden, zur ehemaligen Kalkfabrik in Bläse und danach zur “Blauen Lagune” * Musik * Es ist aber auch verrückt, wie die da so stehen Jetzt kommen wir in die Gegend, wo sich alles um Kalk dreht Ach, hier wird das ja abgebaut Der aktuelle Kalkabbau ist auf Gotland aber umstritten und wird von Umweltschützern hart bekämpft * Musik * Aber das sieht schon sehr interessant aus Ein ehemaliges Kalksteinwerk, das heute ein Museum ist: Bläse Kalkbruk * Musik * Die Kalksteine wurden außen über ein Förderband und einen Schornstein direkt in die Brennöfen befördert und zu Mörtel weiterverarbeitet Hier in Bläse gab es die Kalksteinindustrie von 1860 bis Mitte des 20. Jhs Es war eine schwere und gefährliche Arbeit, bei der auch Frauen mit anpackten Das Museum informiert über den Alltag der Arbeiterfamilien damals So bekommt man einen allgemeinen Eindruck, wie die Menschen um 1900 hier lebten Hase ist auch schön Oh, aber der ist ja noch viel süßer Das ist das Gotland-Tier, der Igel Nicht wahr? Kommst du mit? Also, das war eindeutig ein Nicken Der Gotland-Igel tritt jetzt die Reise nach Deutschland an Schwups Direkt neben dem Museum stehen kleine Holzhütten, die man für sehr wenig Geld mieten kann Luftmatratze und Schlafsack bringt man selber mit Ganz typisch sind auf Gotland auch solche Anlagen, wo man Bed & Breakfast oder Camping machen kann Oder man mietet ganze Häuser und Appartements Das ehemalige Kalksteinwerk Fabriken Furillen beherbergt heute ein Designhotel Es ist mit natürlichen Materialien eingerichtet und verdammt stylish Jaja, der Schwedenlook * Musik * Zurück zum “Bläse Kalkbruk”-Museum Hier startet mehrmals am Tag ein historischer Zug In den Steinwagen wurden früher jeweils 7 t Abraum transportiert Heute werden damit die Touristen zum ehemaligen Steinbruch gebracht * Musik * Nach 25 min Fahrt erreicht man einen kleinen Badesee, der einst durch den Kalkabbau entstanden ist Hier kann man Vögel beobachten, Lachse angeln und schwimmen gehen * Musik * Weiter nördlich gibt es einen noch schöneren Badesee Das ist die Blaue Lagune Die berühmteste Badestelle auf Gotland * Musik * Auch dieser See ist durch den Kalksteinabbau entstanden Aber man kommt sich vor wie in der Südsee Kein Wunder, dass hier so viel los ist * Musik * Neuer Tag, neues Abenteuer

Heute steht ein Badespaß der ganz anderen Art auf dem Programm Wir fahren in den Erlebnispark Kneippbyn Im Vattenland gibt es die verrücktesten Wasserrutschen * Musik * Aber die Hauptattraktion ist Pippi Langstrumpfs original Villa Kunterbunt aus dem Film von 1969 Im Sommer werden hier täglich kleine Theaterstücke auf Schwedisch aufgeführt Man versteht sie trotzdem ganz gut Natürlich kann man auch rein in die Villa Kunterbunt Hier findet man alles wieder, was einem aus Buch und Film in Erinnerung geblieben ist Außerdem viele Fotos von den Dreharbeiten So wurde das Filmkulissenhaus vom Drehort in den Erlebnispark gebracht * Musik * Die Pippi im Themenpark Sommerland macht ihre Sache wirklich gut Aber seien wir ehrlich: Bis heute ist die einzige, die wahre Pippi Langstrumpf Inger Nilsson Ich treffe sie in Visby Vor 50 Jahren hat sie diese Rolle gespielt Die Außenaufnahmen wurden auf Gotland gedreht Inger, das ist eine der Straßen, in denen Sie damals gedreht haben Ja, hier irgendwo Ich erinnere mich nicht genau, vor welchem Haus Es ging um den Süßigkeitenladen Eine meiner Lieblingsszenen Pippi war so reich, sie konnte einfach Süßigkeiten für ihre Freunde kaufen Die Szene, das ist wahr, liebten eine ganze Menge Leute Es war nicht einfach, sie zu drehen Die Innenaufnahmen machten wir in einem Laden in Stockholm Wir bekamen gesagt: Fasst nichts an Wir wollten natürlich naschen Aber erst als wir fertig waren, durften wir etwas nehmen Inger, wären Sie so nett, uns hier ein Autogramm zu geben? Wir machen das ganz schön hier drauf Die CD kommt natürlich für Sie in den roten Rucksack War Inger wie Pippi? Nein, nicht in meiner Erinnerung Ich war Mammis Mädchen gewesen und nie getrennt von ihr Dann musste ich plötzlich mit einem Filmteam nach Gotland und nach Stockholm Das war ziemlich weit weg von meinem Zuhause Und man war mit fremden Leuten zusammen Sie waren 10? – Ich war 8 oder 9 Wie war Ihr Verhältnis zu den Tieren? Also, das Pferd habe ich wirklich geliebt Auch Maria, die die Annika spielte, wir beide liebten das Pferd Jedes Mal, wenn wir mit dem Pferd drehten War es tatsächlich nur ein Pferd? Es war nur ein Pferd, dasselbe die ganzen 3 Jahre Sie hatten ein Pferdecasting gemacht,

um eins zu finden, das 3 Kinder tragen konnte Und es musste weiß sein, damit man die Punkte draufmalen konnte Das war wirklich nett Und dann dieser kleine süße Affe Der war nicht süß Er sah süß aus Er biss mich Einmal in die Hand, erinnere ich mich Ich sagte: “Nehmt ihn weg.” Er biss mir auch in die Haare Ich hatte ja diese Zöpfe Und der Affe war mit einem Seil rund um meinen Rücken festgebunden, weil er immer abhauen wollte Aber er wurde dadurch schrecklich wütend und machte so mit meinem Zopf Die Maskenbildnerin schrie: “Oh nein, der ist teuer. Nicht! Nicht!” “Der Kommissar und das Meer”, Ihre jetzige Sendereihe, ist sehr erfolgreich Sie drehen wieder auf Gotland Seit mehr als 10 Jahren ist Inger Nilsson die Gerichtsmedizinerin “Ewa”, neben Walter Sittler links, der den Kommissar spielt Die Serie wird in 2 Sprachen gedreht, Schwedisch und Englisch Ja, und niemand weiß, was ich wirklich sage Manchmal sagt der Regisseur: “Das ist perfekt” Und ich denke: “Oh, mein Gott, ist es nicht Ich habe was Falsches gesagt.” Er ist jedenfalls nicht hier im Auto gestorben Viel zu wenig Blut Ewa? Und das da? Ich weiß nicht, wie viele Menschen wir auf dieser Insel schon umgebracht haben, ungefähr 34? Es ist eine gefährliche Insel Kommen Sie nicht hierher, Sie werden sterben Und dann kommen Sie, wenn man tot ist Dann kümmere ich mich um Sie Aber erst müssen Sie sterben * Musik * Dass die Deutschen in der Hansestadt Visby einen großen Einfluss hatten, bezeugt heute noch das Donner’sche Haus, das einer der einflussreichen Handelsfamilien aus Lübeck gehörte Wegen dieser schönen, denkmalgeschützten Häuser und der Stadtmauer wurde Visby 1995 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt Es gibt noch ein paar alte Holzhäuser Ein Großteil ist verbrannt, es sei denn, sie waren in einer ganz bestimmten Weise gegen Feuer geschützt Ja, einen Hauch von Teer könnte man schon riechen, aber vielleicht will ich das auch Teerhaus * Musik * Und? Welches Haus hat Ihnen am besten gefallen? Damit Sie die immer wieder memorieren können und nie wieder vergessen, kommt jetzt ein Kartenspiel von Visby in den roten Rucksack Schwups Gotland ist auch eine Insel des Handwerks Das kann man hier in der Hauptstadt sehen Überall wird Selbstgestricktes und Selbstgenähtes angeboten V.a. aus Lammwolle und Lammfell Denn Schafe gibts auf Gotland jede Menge Die Besitzerin dieses Geschäftes heißt Jenny Granlund Die Produkte, die sie anbietet, stammen fast alle von ihren eigenen Schafen und werden in ihrer eigenen Werkstatt hergestellt Interessant Sie lädt mich für den nächsten Tag auf ihre Farm ein Sie gibt mir auch den Tipp, ein bestimmtes Geschäft im Hafen zu suchen Da ist es ja schon Hier soll es das beste Eis am Platze geben Das ist mir wärmsten empfohlen worden, also kältestens Ist das wirklich wahr? Europas größte Eisdiele befindet sich auf Gotland, nicht in Italien Ist wie auf dem Amt hier Man zieht ne Nummer, wenn man n Eis will 320 verschiedene Eissorten, das ist nichts für Entscheidungsschwache Was ist die verrückteste Sorte hier?

Die ist mit Fisch und Dill und Joghurt Verkauft sich sehr gut Kann ich mir nicht vorstellen Die haben wir jedes Jahr zur Mittsommerzeit In Schweden beginnt dann die Saison Verrückt, hab ich noch nie gehört Chili-Eis schon, hab ich hier auch gesehen Wir haben auch Eis mit Speck und Meersalzkaramell Und wir haben Whisky-Eis, das ist wirklich gut Mir sind die klassischen Sorten immer noch am liebsten Ich entscheide mich für Pistazie, Nuss und Limone Thanks Wow * Musik * Auf Gotland kann man super Radfahren Alles schön flach, mit gut ausgebauten Radwegen rund um die Insel Ich bin jetzt auf dem Weg in eine kleine Bucht südlich von Visby Gleich neben dem Strand von Tofta Gotland ist übrigens das beliebteste Ferienziel der Schweden Knapp 1 Mio. Urlauber kommen jedes Jahr hierher Und fast nur Schweden Nicht mal 10% aus Deutschland, Dänemark, Norwegen und Finnland Im Juli und Anfang August ist es hier recht voll * Musik * Am nächsten Morgen mache ich einen Ausflug auf die Schwesterinsel Farö Im gleichnamigen Ort besuche ich das Ingmar Bergman Center Eine Autofähre setzt rund um die Uhr am Nordzipfel Gotlands über * Musik * Darf ich vorstellen. Das ist Farö, also “Forö”, wie die Schweden sagen 6 min hier von Gotland rüber, das ist ein Katzensprung Und soll echt noch mal anders sein Ich bin gespannt * Musik * Farö ist etwas karger als Gotland, und das sieht man gleich Alles wirkt hier viel archaischer, altertümlicher Viele Äcker sind hier noch so, wie sie im 17. Jh. angelegt worden sind * Musik * Außerdem gibts hier wieder Rauken, diese außergewöhnlichen Kalksteinsäulen, die echt die Fantasie anregen Die im Gebiet von Langhammars sollen die schönsten sein * Musik * Über Jahrtausende spülten Regen und Meer die weichen und feinkörnigen Teile des Gesteins aus Der harte Riffkalkstein blieb stehen Ist das nicht schon wieder ein Gesicht? * Musik * Die bizarre Felslandschaft, die heute so viele Touristen anzieht,

hat auch den berühmten schwedischen Filmemacher Ingmar Bergman fasziniert Er hat 7 Filme auf Farö gedreht Es war nicht nur die Landschaft, sondern v.a. die Einsamkeit, die ihn so anzog, dass er hier auch leben wollte Im Bergmancenter wird sein Wirken und Leben auf der Insel mit Fotos und Filmen gezeigt Einer seiner Filme, die auf Farö spielen, heißt “Persona”, mit Bibi Andersson und Liv Ullmann Vielen seiner Filme sind in der Ausstellung schöne Räume gewidmet Besonders prächtig wird sein letzter biografisch inspirierter Kinofilm “Fanny und Alexander” aus dem Jahr 1982 präsentiert * Musik * Es war ein kalter Apriltag, als Bergman Gotland und Farö das 1. Mal betrat Er war auf der Suche nach einem Drehort für seinen Film “Wie in einem Spiegel” Eigentlich wollte er auf den schottischen Orkney-Inseln drehen Aber der Filmfirma war das zu teuer So führte ihn das Schicksal nach Farö, wo er sich am wildesten aller Strände 1967 ein Haus kaufte * Musik * Fast 40 Jahre lang lebte der schwedische Starregisseur auf dem wilden Eiland Die Bevölkerung liebte ihn, weil er sie für seine Drehaufnahmen beschäftigte und gut bezahlte Hier wird gerade ein sommerlicher Baum entlaubt, damit er in die Filmszene passt Ingmar Bergman lebte sehr zurückgezogen Er wollte allein sein, um sich seine Filme auszudenken Die Bewohner von Farö respektierten das, weil auch er sie respektierte Wenn Touristen vorbeikamen und wissen wollten, wo Bergman lebte, zeigten die Faröer in die falsche Richtung Sie sagten, das Haus ist da oder dort, aber sie zeigten nie den richtigen Weg Zu manchen Personen der einheimischen Bevölkerung entwickelte Ingmar Bergman sogar ein persönliches Verhältnis Da gab es z.B. eine Dame namens Ida, eine hervorragende Handwerkerin Sie machte Tagesdecken fürs Bett Bergman sah das und wollte unbedingt auch eine Also machte sie sich an die Arbeit Als er sie bezahlen wollte, nahm sie kein Geld an Also fragte Bergman: “Gibt es etwas, was Sie gerne hätten?” Und sie wollte unbedingt einen Fernseher Also zog Ingmar Bergman los und kaufte ihr einen Fernseher Da war sie ziemlich glücklich Das Privathaus des Filmregisseurs befindet sich wenige Kilometer entfernt vom Bergmancenter Es steht direkt am Meer, etwas versteckt und abgeschirmt vor den Augen der Öffentlichkeit Eine Stiftung ermöglicht es Künstlern, in diesem Haus ungestört ihre Werke zu vollenden Eigentlich ist es nicht gestattet, Filmaufnahmen im Haus zu machen, außer es ist draußen zu heiß für ein Interview Wie heute Kerstin Karlström kannte Ingmar Bergman, weil ihr Mann viele Jahre für ihn gearbeitet hat Heute kümmert sie sich um das Haus und seine Gäste Kerstin, jetzt sitzen wir hier im Wohnzimmer von Ingmar Bergman Ich hatte nicht erwartet, dass ich das Hause sehen darf Vielen Dank, ich bin echt beeindruckt Hat er dort vielleicht gesessen? Ja, aber meistens in diesen beiden Sesseln gegenüber Das hier war der Besprechungsraum Und er bat die Gäste immer, sich hier auf die Couch zu setzen So hatten sie das Licht im Gesicht Er war nun mal Regisseur Bergman schrieb jeden Tag 3 h und ging nach dem Frühstück 45 min spazieren Er liebte die Einsamkeit, um über seine Arbeit nachzudenken Mit Menschen sprach er manchmal tagelang kein Wort, das erzählte er sogar mit ein bisschen Stolz über sich selbst Ich hab gesehen, hier hat er auf den Tisch geschrieben, so was wie ne Uhrzeit? Vielleicht war es ein Programm im Fernsehen oder Radio Ich weiß es nicht Er hatte immer einen Stift in der Hand, und wenn er ein Buch las, schrieb er immer an den Rand Und er schrieb auf Tische, auf Möbel, auf Türen, auf Wände Was war er für ein Mensch? War er sehr korrekt? Ja, er war sehr korrekt Wenn er einen Film drehte, war es ihm sehr wichtig,

dass die Leute genau zu dem verabredeten Zeitpunkt kamen Er war immer pünktlich So hatte er auch einen genauen Tagesablauf, jeden Tag denselben Man konnte die Uhr danach stellen Zeit, die Zeitung zu holen Und jetzt, Zeit für einen Film Jeden Tag? – Ja Ingmar Bergmans eigenes Kino ist in dieser Scheune untergebracht Kerstin zeigt mir dort einen Ausschnitt aus dem Film “Persona”, den er komplett auf Farö gedreht hat Es geht um die komplizierte Beziehung zwischen der psychisch erkrankten Elisabet und ihrer Ärztin Alma, die mit ihr zur Erholung ans Meer gefahren ist Gespielt werden die beiden Rollen von Bibi Andersson und Liv Ullmann, die kurz danach die Lebensgefährtin von Bergman wurde Damit Sie die ganzen schönen Farö-Szenen Richtig gesagt? Farö? – Ja noch mal in Ruhe angucken können, kommt der ganze Film in den roten Rucksack “Persona” von Ingmar Bergman And I thank you so much, Kerstin Danke, Ihnen auch Kultur macht hungrig Ich hab den Tipp bekommen, in dieser Crêperie vorbeizuschauen * Musik * Muss n Grund haben, dass die Schlange so lang ist Scheint echt n guter Tipp zu sein Ich bin sehr gespannt auf das Crêpe, die Crêpes? Das Essen jedenfalls Wie in Frankreich heißen die herzhaften Pfannkuchen “Galettes” Es gibt die Sorten “Brando”, “Hopper”, “Elvis” oder “Miss Taylor” Die süßen Pfannkuchen heißen einfach nur Crêpes * Musik * Wow, das sieht ja super aus Ich habe mich für Brando entschieden Mit Emmentaler, Ziegenkäse, Kartoffeln und Walnüssen Sehr lecker Aber Marlon Brando war ja auch lecker Der Besitzer liebt nicht nur amerikanische Autos, er veranstaltet regelmäßig Konzerte Für die auch schon mal der Drummer von Elvis aus Memphis eingeflogen wurde Das ist er: Thomas Kuten hat mal in Amerika gelebt, bevor er auf Farö sesshaft wurde Und das funktioniert wirklich noch? Das fährt noch prima Wir holen damit die Musiker aus Memphis Tennessee vom Flughafen ab Also, das läuft wirklich noch hier Alter Krankenwagen von 1952 Thomas, schön, dich kennengelernt zu haben Machs gut Auf Farö gibts einige schöne Sandstrände, der längste ist der Sudersand-Strand Und wie so oft auf Ostseeinseln steht am nördlichsten Punkt ein Leuchtturm * Musik * Ich verlasse Farö und mache auf Gotland in Bunge halt Danach besuche ich die Schafzüchterin, die ich in ihrem Geschäft in Visby kennengelernt habe In Bunge gibts ein schönes Freilichtmuseum Hier stehen wieder diese Bildsteine, die wir schon im Gotlands Museum in Visby gesehen haben Solche Museen sollte man nicht auslassen, wenn man im Urlaub eine Gegend erkundet Nirgendwo kann man das Leben der vergangenen Jahrhunderte besser begreifen als hier So hat man geschlafen im 17. Jh Nicht weit davon wird das 18. Jh. abgebildet * Musik * In der Schule hat man im 19. Jh auf Sandbänken schreiben gelernt * Musik *

Jetzt freue ich mich auf Jenny Granlund, die ich in ihrem Geschäft in Visby kennengelernt habe Sie lebt mit ihrer Familie in Stenkumla mit einigen 100 Schafen Me first? * Blöken * Das sind “Gotlandschafe”, die man erst in den 1920er-Jahren gezüchtet hat Sie werden v.a wegen ihres Felles gehalten Insgesamt hat die Schafzucht eine lange Tradition auf der Insel Das ist ein besonders Schönes Wie alt sind die? Sie wurden im März, April geboren Hier steht das Jahr Dieses war das 74., das in der Herde geboren wurde Sind das Teenager? Ja, Teenager Jenny verkauft in 1. Linie ganze Felle Haben sie einen schönen, tief grau-blauen Farbton, dann erzielen sie die höchsten Preise Eigentlich war Jenny Lehrerin in Stockholm, dann ist sie in ihre Heimat zurückgekehrt Wie viele Jahre warst du in Stockholm? Ich war 10 Jahre dort Das ist lange Es war eine lange Zeit für mich Aber jedes Mal, wenn ich im Sommer nach Hause kam, auf der Gotland-Fähre stand und Visby sah, die Kirche und die Ruinen, dann überkam mich so das Heimweh, dass ich weinen musste Ich wollte immer hierher zurückkehren Hier lebt man einfach entspannter als in Stockholm Die große Stadt, die harte Arbeit, die viele Fahrerei, frühmorgens zur Arbeit, spätabends zurück Und heute züchtest du Schafe Aber du musst auch hier früh anfangen Ja, muss ich Und die Arbeit hier ist auch hart, wirklich hart, aber ich mache sie gern Dazu gehört kreative Handarbeit in den dunklen Wintermonaten, z.B. das Spinnen von Wolle * Musik * Jenny färbt auch ihre handgesponnene Wolle selbst * Musik * Diese Schaffelle in ihrer Werkstatt kommen gerade aus der Gerberei Jenny begutachtet sie sehr sorgfältig, bevor sie in den Verkauf gehen Denn es gibt genaue Kriterien dafür, wann ein Fell als hochwertig gilt Das Fell sollte sich wie Seide anfühlen, ganz weich Man muss beim Kauf genau fühlen Dann spürst du genau, ob du es kaufen willst oder nicht Ob es ein gutes Fell ist – Ich glaube, das möchte ich kaufen Manche Felle haben “Fischaugen”, wenn die Locke so anliegt Das ist keine gute Qualität Okay Dadurch wird das Fell ganz flach Bei guter Qualität hat das Fell ein großes Volumen Das Siegel garantiert, dass die Felle von ihrer Farm hier auf Gotland stammen Es gibt auch ein anderes für biologisch gegerbte Felle Ich wollte dir was schenken, ein Stück Wollseife Das ist wirklich gut für die Haut und ich benutze es fürs Gesichtspeeling Das ist Wolle, und die Seife ist innen drin? Und die macht man dann nass? Ja Die Schnur machst du ab Dann nass machen und im Gesicht bewegen Es ist aber auch schön auf der Gästetoilette als Dekoration Funny. Thank you Kommt in den roten Rucksack Eine Wollseife von Jenny, mit Peeling-Effekt Thank you – You’re welcome – Tack Jennys Werkstatt liegt direkt neben ihrem Wohnhaus

Dort hat sie für mich ein typisch gotländisches Gericht zubereitet Einen Safran-Pfannkuchen, im Ofen gebacken Der riecht wundervoll Ist er gut geworden? Ja, er ist gelungen Hast du schon viele davon gemacht? Oh, ich habe schon so viele Safran-Pfannkuchen gemacht Ich hoffe, er schmeckt auch gut Der Safran-Pfannekuchen, der eher wie ein Kuchen aussieht, hat es in sich: Milchreis mit reichlich Butter, weißer Schokolade, Eiern, Nüssen und Safran, der natürlich aus Gotland stammt Traditionell kommt auch noch Schlagsahne obendrauf Und selbst gemachte Marmelade Die ist aus frischen Salmbeeren, erklärt mir Jenny, einer Frucht, die es nur hier auf Gotland und vereinzelt in Südschweden gibt Wie schmeckt dir die Marmelade? Köstlich Ich habe keine Ahnung, wie Salmbeeren aussehen, also geht Jenny kurzentschlossen mit mir noch mal auf die Wiese und zeigt sie mir Es ist eine Mischung aus Brombeere und Himbeere, klein und unscheinbar, aber großartig im Geschmack * Musik * Vor dem Haus hat sich inzwischen die Familie versammelt Jennys Sohn Pontus hat vor 2 Tagen hier auf Gotland geheiratet Ah, der Ehemann Glückwunsch zur Hochzeit – Danke Das ist deine Frau? Wie gehts? Ihr seid jetzt 2 Tage verheiratet? Yes, correct Wie fühlt ihr euch? – Ziemlich gut Und war es eine echt gotländische Hochzeit? (Pontus) Ja Wie heiratet man hier ganz typisch? Wir hatten eine Zeremonie in der Kirche, dann gabs eine Party mit Essen in der Scheune Es waren 96 Gäste da Ich war einer der letzten mit den Gästen It was a good party – Yeah Jetzt wird Kubb gespielt, eine typisch gotländische Angelegenheit Es ist kompliziert, zuerst versucht du mit dem Wurfholz einen der Kubbs an der Außenlinie zu treffen Für jeden Treffer darfst du einen deiner Kubbs neben den König werfen, der dort aufgerichtet wird So steht der Kubb näher am König dran Deine Gegner müssen deinen Kubb nun treffen, ohne den König in der Mitte zu berühren Sehr schwierig * Musik * Erst, wenn alle normalen Kubbs weggekickt sind, darfst du auf den König zielen Jenny erzählt mir, dass die Kubb-Weltmeisterschaft jedes Jahr auf Gotland ausgetragen wird Die Teams kommen aus den USA, aus der Schweiz, aber auch aus Deutschland Eine der Mannschaften heißt “The Sleeping Lions”, die schlafenden Löwen, und kommt aus Ibbenbüren Eine andere, “Bomb the King”, Hau den König Die kommt aus Erkelenz (alle) The King! Ich hole die Handtücher Das ist das 3. Mal Weltmeisterschaft, für mich ist es das 2. Mal, ich war letztes Jahr nicht dabei Aber mein Vater spielt hier schon das 3. Mal Mein Opa schon das 4. Mal, beim 1. Mal war er Weltmeister Wir wollen irgendwann auch mal Weltmeister werden * Musik * Wir sind auf Turniere gewesen, in Berlin und überall Das hat uns Spaß gemacht, da haben wir gesagt, jetzt fahren wir auch nach Schweden hin Das ist eine Superatmosphäre, wenn man das so sieht mit so vielen Kubbern Das sieht man sonst nirgendswo * Musik * Heute gehts in den Süden der Insel Erst nach Hamra, dann weiter nach Vamlingbo und zur Südspitze nach Hoburgen und Holmhällar * Musik *

Ich treffe jemanden, der wundervoll Vögel zeichnen kann, und ich darf ihm dabei zuschauen * Musik * Wie lange sitzen Sie hier? Wenn ich etwas Malenswertes entdecke, dann sitze ich hier schon mal 3 bis 4 h, kommt drauf an Wenn ich ein großes Aquarell mache, dauerts noch länger Wenn ein Vogel weiterfliegt, kann ich ihm manchmal sogar folgen Es gibt viele kleine Straßen hier entlang der Küste Was ist das für einer da? Das ist ein Austernfischer Sehr typisch für die Gegend hier Er macht: (imitiert Vogelgezwitscher) Das, was wir gerade hören? – Ja Kennen Sie alle Vogelstimmen? – Klar Geräusche sind sehr wichtig, wenn man einen Zugvogel auf Wanderung finden will Wir sind hier an einer zentralen Stelle für Zugvögel: mitten in der Ostsee Hier kommen viele Vögel aus der nördlichsten Arktis vorbei und machen an der Küste einen Zwischenstopp Es ist ein sehr schöner Ort hier Lars Jonssons Atelier ist in einer ehemaligen Scheune Er ist ein ziemlich berühmter Vogelmaler, das wird mir jetzt klar Ich mache auch Bücher über Vögel Gerade verfolge ich ein Langzeitprojekt mit Wattvögeln und Möwen Warum Vögel? Es gibt so viele Tiere auf der Welt Gute Frage Vielleicht male ich Vögel, um herauszufinden, was mir an ihnen eigentlich so gefällt Auf der anderen Seite waren die Menschen immer schon von Vögeln fasziniert Wegen der Freiheit? – Freiheit, ja Sie schaffen eine Verbindung zwischen Himmel und Erde Vögel hatten immer schon eine große symbolische Bedeutung in der Menschheitsgeschichte Außerdem sind sie wunderschön Sie faszinieren mich schon, seit ich 3 oder 4 Jahre alt war Darf ich Ihnen einen Katalog von mir geben? Von meiner Ausstellung letztes Jahr Darin sieht man einige Aquarelle und Ölbilder Also, alles drin Wunderbare Bilder von den Vögeln, aber auch von diesem wunderbaren Atelier Und kommt jetzt für Sie in den roten Rucksack Thank you – You’re welcome In Vamlingbo hat Lars ein eigenes Museum * Musik * Gleich nebenan: das Naturkundemuseum Hier erfährt man, dass Gotlands Tierwelt etwas Besonderes ist, und sich von anderen Regionen Schwedens unterscheidet Das moderne Museum beleuchtet aber auch die Geologie und Pflanzenwelt der Insel * Musik * Ich staune, dass auf Gotland seltene und wilde Orchideen blühen Das Museum bietet im Mai und Juni kostenlose Orchideen-Führungen an, in denen für einen sorgsamen Umgang mit der Natur geworben wird Die Leiterin der Führung zeigt die in der Wiese versteckten Orchideen

und erzählt, mit welchen Tricks sie die Bienen anlocken Auch sehenswert: die Kirche in Vamlingbo aus dem 13. Jh Im Innenraum befinden sich viele Gegenstände, die noch wesentlich älter sind Aus dem 12. Jh. stammt der Taufstein aus der berühmten Schule der “Meister von Gotland” Auf diesem Fresko entkommt Kaiser Heinrich II. dem Teufel, weil seine Seele mit Büchern aufgewogen wird Merkwürdig Auch die Schönheit der gotländischen Landschaft südlich von Vamlingbo hat etwas Geheimnisvolles und rührt einen an * Musik * Vom Süden aus fahren wir ins Zentrum der Insel Dort soll es eine Bierbrauerei geben * Musik * Auf Gotland, wo ja wie in ganz Schweden alkoholische Getränke hoch besteuert werden, gibts immerhin 9 Brauereien Das ist eine davon * Musik * Bruce Todd ist einer der wenigen Brauer, der den Hopfen auch selbst anbaut Er gedeiht prächtig Auf Gotland gibt es 300 Sonnentage im Jahr Schön, wie sich die Pflanze im Wind bewegt Sollte sie aber nicht Jedenfalls nicht so viel Das schadet ihr Gotlands Wind ist gut für Surfer, aber nicht für Hopfenpflanzen Ich mag den Wind, aber nicht für meine Pflanzen Warum hast du mit dem Bierbrauen angefangen? Ich bin Engländer Meine Frau ist hier auf der Farm geboren, in der 10. Generation Bevor wir herkamen, haben wir in Frankreich gelebt, aber wir wollten zurück nach Schweden Wir mussten etwas mit dieser Farm machen Sie war eine Milchfarm, aber das ist ein hartes Geschäft Ich habe schon mal Bier gebraut, deshalb haben wir über den Hopfenanbau nachgedacht Das ist etwas anderes und Kreatives Ist es etwas Typisches für Gotland? Ja, hier gibt es eine Bierkultur Ich denke, auch früher wurde hier schon immer mal Hopfen angebaut, um zu speziellen Anlässen sein eigenes Bier anzubieten Auf Hochzeiten, zu Ostern oder Weihnachten Auch deswegen haben wir so viel Hopfen Die Hopfenart kam übrigens 1850 aus Deutschland Braut man hier sein Bier selbst, weil man es nicht kaufen kann? Was es nicht gibt, muss man eben selbst machen In seiner Kleinbrauerei entwickelt Bruce auch eigene Sorten Sie sind qualitativ hochwertig und auch hochpreisig, so wie der Alkohol überall in Schweden Bruce darf sein Bier übrigens nicht selbst, sondern nur über spezielle Geschäfte verkaufen Aber natürlich füllt er es selbst ab Wie lange dauert es, das Bier abzufüllen? Ich schaffe 100 Flaschen pro Stunde Wie geht eine Bierprobe? Ich hab noch keine gemacht Wir fangen mit dem leichtesten Bier an, nicht in Bezug auf den Alkohol, sondern auf Geschmack und Bitterkeit Das ist das Leichteste heute, ich stelle alle hierhin Dann kannst du sie direkt vergleichen Das ist eine bitter-süße Mischung Zitrus? Dass ich meine 1. Bierprobe ausgerechnet in Schweden

machen würde, hätte ich nicht gedacht * Musik * Hier ist eine Menge Schokoladen-Malz drin Oh, I’m curious Das ist mit Kaffee, riechst du ihn? Ich werde heute Nacht nicht schlafen Aber nur ganz wenig Es schmeckt wie eine Mischung aus Kaffee und Bier Eine interessante Erfahrung, diese Bierprobe, und Autofahren werde ich jetzt bestimmt nicht mehr “So, ich habe mir eine kleine Hopfen-Deko gebastelt Nach so einer Bierverkostung kommt man schon mal auf lustige Ideen Es kommt für Sie ein Bierglas in den roten Rucksack Cheers, oder wie man hier sagt, skal Heute ist wieder mal Visby dran Das Mittelalterfest dauert eine Woche, und da ist wieder jede Menge los * Musik * Wir gehen noch mal auf den Mittelaltermarkt Die Gotländer sind bekannt für ihre Handwerkskunst * Musik * Diese Glasbläserei in Visby bietet in der Mittelalterwoche den Besuchern was Besonderes an Mit Christer Mattsson, dem Chef hier, kann man selbst ein Glasobjekt herstellen Wie schön, und dann auch noch nachhaltig hergestellt Die Glaskunst hier hat ihren Ursprung in Südschweden, und zwar in der Provinz Smaland Auch international kennt man die großen schwedischen Glasmarken Aber das hier ist was Besonderes Ich bin gespannt, ob ich auch so was hinkriege Lauter schöne Farben Ach, da ist doch unser Knöpfchen Das kleine Fossil vom Strand, war doch so miniklein Hat er aus Glas nachgebaut Sehr schön Dann will ich mal mein Glück versuchen Ohne Armschutz geht hier nichts Heißes Glas zu blasen ist keine ungefährliche Sache Man beginnt mit einem winzigen Pfropf, und am Anfang muss man sehr kräftig pusten Oh, ich bin aufgeregt Der Ballon wird immer wieder neu erhitzt, bevor man bläst * Musik * Das hier soll mal eine Flasche werden Jetzt kriegt sie ne Form Boah, ist das heiß Wahnsinn, das strahlt bis hier dermaßen ab Christer muss mir immer wieder sagen, was ich tun soll Glasblasen ist wirklich nicht einfach And turn around when you blow A bit more, a bit more, little bit more Perfect * Musik * Deeper And you blow to this side And you open a litte Is it okay? So, das ist deine 1. eigene Glasflasche, Glückwunsch Ich bin ganz stolz Da ist mein Atem drin und mein Geist Also bitte, mehr geht nicht Kommt jetzt für Sie in den roten Rucksack, wird natürlich noch schön verpackt Im Mittelalter gab es in Visby mehr Kirchen als in jeder anderen schwedischen Stadt Im 16. Jh. wurden sie im Krieg zerstört und nicht wieder aufgebaut, weil das Geld fehlte Die Ruinen stehen aber heute noch

* Musik * Die Ruine Sankt Karin am Hauptplatz in Visby wird heute, wie auch einige andere Kirchen, für Konzerte und Theateraufführungen genutzt Hier wird heute Abend auch ein Konzert stattfinden Und wir gehen hin Nur ein Sakralbau ist intakt geblieben, die Domkirche Sankt Maria Sie wurde im 12. Jh. als Gästekirche für die Gotlandfahrer erbaut, also für die deutschen See- und Kaufleute, die hier herkamen, um zu handeln Als die sich in Visby ansiedelten, wurde sie die Gemeindekirche der Deutschen hier Die Kaufleute nutzten die Kirche im Obergeschoss übrigens auch als Warenlager So erklärt sich, warum sich an der Kopfseite ein Windenhaken befindet * Musik * Auch im Inneren ist der “Dom zu Visby” sehenswert Die Kinder haben hier einen eigenen Maltisch So können sich ihre Eltern in Ruhe die alten sakralen Holzschnitzereien und die farbenfrohen, modernen Kirchenfenster ansehen * Musik * Mittlerweile hat sich die Kirchenruine Sankt Karin mit Menschen gefüllt Es singt die Gruppe Jordbrand Eine von ihnen ist die Sängerin Saga Björling Sie hatte uns ja zu diesem Konzert eingeladen * Musik * Nun ein weiterer Höhepunkt der Festivitäten: das Ritterturnier Einer wird der Sieger sein Die Story geht so: Jeweils 3 Ritter kämpfen für den gotländischen Bürgermeister von Visby und seine Anhänger Und 3 für den deutschen Bürgermeister und seine Frau auf anderen Seite Torbjörn kämpft für den deutschen Bürgermeister Du bist heute zum 1. Mal auf so einem Turnier? – Ja Wie fühlst du dich? – Sehr nervös Ich beobachte die anderen Jungs, seit ich ein kleiner Junge war Ich wollte immer schon dazugehören Jetzt möchte einfach nur eine gute Figur machen Wie lange hast du trainiert? 3 Jahre Mit diesem Pferd trainiere ich aber erst seit 6 Monaten Wir lernen uns gerade erst kennen Er ist wie ein Kumpel heute Abend Ich hoffe, es wird ein gutes Turnier Viel Glück, und hoffentlich gewinnt ihr Ich werds versuchen * Applaus * Jeder Ritter wählt sich übrigens eine Dame aus dem Publikum aus Und was soll ich sagen? Torbjörn möchte für mich reiten Ich habe ein Tuch mit dem Wappen von Visby mitgebracht Das soll ihm während des Turniers Glück bringen * Musik * Für jeden Treffer gibts einen Punkt

Mein Ritter Torbjörn trifft erstaunlich oft * Musik * “Mann mog Mann” singen jetzt die Parteien Sie fordern den Zweikampf zwischen den Rittern * Musik * Der Ritter in Schwarz mit den Hörnern, das ist Torbjörn * Musik * Und dann hat Torbjörn tatsächlich gewonnen * Applaus * Ja! * Applaus * Was für ein schönes Ende für unsere Gotlandreise * Applaus * Das Glückstuch von Torbjörn mit Visby-Wappen kommt für Sie in den roten Rucksack Genauso wie die mundgeblasene Flasche, die CD von Saga Björling, der Katalog des Vogelmalers, das Bierglas Das Fossilienbuch, der Film von Ingmar Bergman Die Wollseife, das Gotlandtier, das Kartenspiel, die Pippi-Langstrumpf-DVD mit Unterschrift und die Kalligraphie * Musik * Gotland hat mir richtig gut gefallen Eine klasse Landschaft, eine Wahnsinnsgeschichte Schöne Menschen, man spürt, dass sie stolz sind auf ihre Insel Sie müssen sich das mal anschauen Danke fürs Zugucken Copyright WDR 2019